Filmtipp: Mary und die Blume der Hexen

Filmtipp: Mary und die Blume der Hexen

Der aus Japan stammende Anime Mary und die Blume der Hexen ist wunderbar und sehenswert, findet Anna Mahendra, die das Videolabor des E-Learnings leitet und großer Anime-Fan ist:

Das Abenteuer von der zehnjährigen Mary beginnt damit, dass sie die verbotene Hexenblume „Nachtflug“ findet und eine sonst für Menschen verborgene Welt eröffnet sich ihr. Mehr möchte ich eigentlich auch gar nicht verraten, macht euch selbst ein Bild und lasst die Alltagssorgen Alltag sein.

Wer sich jetzt grob an Heidi erinnert fühlt liegt gar nicht mal so weit weg, denn Isao Takahata und Oscar-Preisträger Hayao Miyazaki haben, nachdem sie sich bei der Zusammenarbeit an Heidi kennengelernt haben das Studio Ghibli gegründet, aus welchem das Studio Ponoc hervorging. Ich habe mich also unglaublich auf diesen Film gefreut und auf jeden Fall vom Look und der meisterlichen gezeichnete Animation bin ich begeistert. Die Story ist auch spannend obwohl es für keine überraschende Wendung gab.

Hier gibts den zuckersüßen und spannenden Trailer.

Schreibe einen Kommentar