Eine Uni – ein Buch: Judith Schalansky „Verzeichnis einiger Verluste“ an der H-BRS

H-BRS gewinnt „Eine Uni – ein Buch“

Mit dem Buch „Verzeichnis einiger Verluste“ hat sich die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg 2020 am Wettbewerb „Eine Uni – ein Buch“ beteiligt und ist als eine von zehn Hochschulen ausgewählt worden.
In einer anspruchsvollen, langen Recherche begibt sich Judith Schalansky auf Spurensuche. Zwölf verlorene Weltobjekte hat sie für ihr „Verzeichnis einiger Verluste“ wiederentdeckt, vom ausgestorbenen kaspischen Tiger über die verschollenen Liebeslieder der Sappho bis hin zur untergegangenen DDR.

Wir haben verschiedene Videoprojekte zu einzelnen Kapiteln des Buches realisiert. Im heutigen Blogbeitrag stellen wir das Video zum Kapitel „Enzyklopädie im Walde“ vor – Von einem untergegangenen Wald des Wissens und dem modernen Garten, der gerade an der Hochschule entsteht:

Das Programm „Eine Uni – ein Buch“, gefördert durch Stifterverband und die Klaus-Tschira-Stiftung, zielt darauf, den Austausch und die Diskussion zu einem selbst gewählten Buch quer durch die ganze Hochschule zu aktivieren.
Alle Aktivitäten (Podcasts, Videos, studentische Projekte) bündeln wir auf der Webseite „Eine Uni – ein Buch“.

Schreibe einen Kommentar