Herzlich willkommen auf den Seiten des Kompass Digitale Lehre, einem Serviceangebot des E-Learning-Teams der Hochschul- und Kreisbibliothek der H-BRS.


Wofür einen „Kompass Digitale Lehre“?

Was Lehrende beschäftigt

Als Lehrende machen wir tagtäglich dieselben Erfahrungen: In unseren Vorlesungen, Seminaren und Übungen geht es darum, dass Studierende Fachinhalte erlernen. Maschinenbau, Betriebswirtschaft oder Sozialpolitik zum Beispiel. Aber diese Fachinhalte sind bei weitem nicht das Einzige, das uns in der Lehre beschäftigt. Es geht natürlich auch darum, wie man eine Lehrveranstaltung erfolgreich gestaltet. Also, was gilt es zu beachten, wenn gelehrt und gelernt wird?

Challenge Accepted

Eines ist klar: Lehren ist eine komplexe Angelegenheit mit vielen Herausforderungen. Und ein allgemein gültiges „Schema F“ für erfolgreiche Lehre gibt es nicht. Dafür kann ein Blick auf bestimmte Aspekte eines Lernangebots helfen. Und es macht Sinn, sich die gegebenen Rahmenbedingungen bewusst zu machen.[1] Genau so sinnvoll ist es, grundlegende Lehr- und Lernprinzipien zu berücksichtigen.

Wozu nutze ich den Kompass?

Doch es ist nicht immer ganz leicht, dabei den Überblick zu bewahren. Man kann in diesem „didaktischen Dschungel“ manchmal auch die Orientierung verlieren. Genau hier will der „Kompass Digitale Lehre“ Abhilfe schaffen. Er ist Orientierungshilfe und Ideengeber in einem. Egal, ob Sie bestimmte Aspekte in Ihrer Lehre stärker fokussieren möchten, oder eine ganz neue Richtung einschlagen wollen – der Kompass ist das richtige Werkzeug für Sie, das Ihnen zugleich zeigt, wie Sie digitale Elemente in Ihrer Lehre zielgerichtet einsetzen.

Was bietet der Kompass?

Der Kompass hält verschiedene Vorschläge für Sie bereit, bei denen wesentliche Rahmenbedingungen, Aspekte und Prinzipien für die Lehrformate an der Hochschule bereits berücksichtigt sind. Alle Vorschläge beziehen den Einsatz von digitalen Tools mit ein.

Bei allen Inhalten des Kompasses handelt es sich um etablierte und von Lehrenden der H-BRS im Lehralltag erprobte – und vor allem bewährte – Vorgehensweisen, die Sie direkt in Ihrer Lehre anwenden können. Dazu zählen beispielsweise Szenarien für die Aktivierung von Lernenden, zur Wissensvermittlung oder zur Interaktion mit Ihren Studierenden.

Erkunden Sie mit dem Kompass einfach die Möglichkeiten. Oder suchen Sie zielgerichtet nach Anregungen zu bestimmten Aspekten. Wie auch immer Sie vorgehen, wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Gestaltung Ihrer Lehrveranstaltung!

[1] Unter Didaktische Konzeption finden Sie weitere Informationen zu den unterschiedlichen Aspekten und Rahmenbedingungen, die es bei der Konzeption von Lernangeboten zu berücksichtigen gilt.